Zusammenführung der technischen Teams von STARCO und Kenda in Europa

Mrz 19, 2020 | Nachrichten

Um weitere technische Verbesserungen voranzutreiben, und um Synergien in der globalen technischen Struktur zu nutzen, führen STARCO und Kenda ihre beiden technischen Teams in Europa zusammen. Dies ist eine Stufe im Rahmen der signifikanten Investitionen von Kenda in Forschung und Entwicklung der technischen Strukturen in Europa und ein weiterer Schritt in den europäischen Wachstumsplänen beider Unternehmen.

Gemeinsam sind STARCO und Kenda Experten für und Hersteller von Rädern und Reifen. Dies macht das Unternehmen einzigartig im Markt. Seit der Übernahme von STARCO durch Kenda im Jahr 2017 hat sich die Zusammenarbeit zwischen den technischen Teams in Europa und den USA verstärkt. Jetzt bündeln die beiden Unternehmen ihre Kräfte und führen die technischen Ressourcen in einer Organisation zusammen.

Kenda hat in den letzten Jahren signifikant in Forschung und Entwicklung investiert, hauptsächlich in den USA.

„Dies ist eine Folge der erfolgreichen Strategie, verstärkt in das Kenda America Technical Center in Akron zu investieren, die Kenda in den USA verfolgt hat“, erklärt Richard Todd, der das Center letzte Woche besucht hat. Und er fährt fort: „Die europäischen Strukturen werden integriert und verstärkt, außerdem sind in den nächsten Jahren signifikante Investitionen in Personal und Ausrüstung geplant.“

Das neue Europa-Team wird 14 Mitarbeiter stark sein, bei weltweit insgesamt 250 Mitarbeitern im technischen Team. Erwartet wird eine Zunahme auf 300 Teammitglieder noch vor 2022.

Der technische Direktor von STARCO, Mike Green, und sein Team berichten an Kenda Europe unter der Leitung von Frits van der Steege, dem technischen Direktor von Kenda für Europa im STARCO-Büro in Winsen.

„Wir planen keine Entlassungen von Mitarbeitern. Tatsächlich ist geplant, zusätzliche Ingenieure in unser Team aufzunehmen, um die Kapazitäten und Ressourcen für das Wachstum unseres Unternehmens zu verbessern“, sagt Frits van der Steege, der technische Direktor von Kenda Europe.

STARCO ist bekannt für einzigartiges Fachwissen über Anwendungen und Leistungsdaten von Reifen und Rädern – diese Fähigkeit wird durch die Bündelung der Kräfte mit dem technischen Team von Kenda weiter gestärkt.

In den nächsten Jahren wird das Unternehmen ein neues Kenda Europe Technical Center aufbauen und in die für die Entwicklung von Reifen und Rädern notwendigen Ausrüstungen, Mitarbeiter und Kapazitäten investieren – dabei liegt der Fokus nicht nur auf Gummi und Stahl, sondern auch auf Polymeren wie beispielsweise PU.

 

Signup for newsletter

Newsletter signup 2019 - Newsletter-page
reCAPTCHA
Media contact

Media contact

Brian Lorentzen

Strategic Marketing Director
+45 51341399
brian.lorentzen@starco.com

STARCO Switzerland partners with Alliance Tire Group

STARCO Schweiz kooperiert mit Alliance Tire Group

Die neue Vertriebspartnerschaft zwischen STARCO Schweiz und der Alliance Tire Group umfasst das vollständige Sortiment der Premiumreifen aller Alliance- und Galaxy-Marken für die Land- und Forstwirtschaft sowie das Bauwesen, die auf dem Schweizer Aftermarket für...

When sustainability is not just a word

Wenn Nachhaltigkeit nicht bloß ein Wort ist

Dieses Jahr feiert der STARCO-Kunde Hörby Bruk sein 100-jähriges Jubiläum. Obwohl Hörby Bruk auf Tradition und Qualität baut und die Produkte als Klassiker bekannt sind, hat sich das schwedische Unternehmen mit der Zeit erheblich verändert. Hier waren...

Copadex appointed STARCO distributor in France

Copadex wird STARCO-Vertriebspartner in Frankreich

Von 2020 ab wird eine Auswahl des STARCO-Reifensortiments über das starke Copadex-Netzwerk im französischen Sekundärmarkt verfügbar und über eine schlüsselfertige E-Shop-Lösung leicht zugänglich sein.  Es werden hauptsächlich Reifen für Anhänger und Wohnwagen,...