STARCO erweitert den Standort in Polen

Sep 6, 2019 | Nachrichten

STARCO investiert in zusätzliche Lager- und Montageeinrichtungen in Polen, um weiteres Wachstum zu ermöglichen. Am Freitag, 30. August, wurde der Beginn der Bauarbeiten mit einer Feier begangen. STARCO geht davon aus, dass die neuen Gebäude Anfang 2020 fertiggestellt sein werden.

Seit 2001 hat sich die polnische Niederlassung von STARCO sowohl in Bezug auf die Mitarbeiterzahl als auch auf die Leistung erheblich weiterentwickelt, und seit 2016 ist der Umsatz um mehr als 40 % gestiegen.

„In unseren Landwirtschafts- und Anhängersegmenten konnten wir beträchtliche Zuwächse verzeichnen“, sagt Wojciech Piechota, Vertriebsleiter OEM bei STARCO Polen. „Wir stellen fest, dass unsere extreme Fokussierung beispielsweise auf Anhängerhersteller Ergebnisse zeigt.“

Obwohl es 2018 erhebliche Verbesserungen bei der Effizienz gegeben hat, mangelt es STARCO an Montagekapazität und Platz, um die steigende Nachfrage polnischer OEM-Kunden decken zu können.

„Unser Geschäft in Polen, wo wir große Chancen sehen, wird sehr bald durch unsere operativen Strukturen an seine Grenzen stoßen“, erklärt Richard Todd, Vorstandsvorsitzender von STARCO. Und er fährt fort: „Wir haben uns schon seit längerem mit diesen Investitions- und Erweiterungsplänen beschäftigt. Ich freue mich daher, heute mit dem Team in Polen und Jimmy den offiziellen Beginn der Betriebserweiterung feiern zu können.“

Am Freitag, 30. August, war STARCO Gastgeber einer offiziellen Zeremonie mit dem Bauunternehmen ARKADA. Sowohl Jimmy Yang, Präsident von Kenda, als auch Richard Todd nahmen an den Feierlichkeiten teil.

Die polnische Tochtergesellschaft in Mielec wurde 2001 mit dem Schwerpunkt Aftermarket gegründet. Heute betreuen 25 Mitarbeiter die Erstausrüster, und mit der Erweiterung vergrößert sich die Fläche von derzeit 2.500 m2 auf 5.500 m2.

Media contact

Media contact

Sarah Møller Lundberg

Sarah Møller Lundberg
Group Communications Manager
+45 20670077
sarah.lundberg@starco.com

„Gute Räder sind ein Alleinstellungsmerkmal“

„Gute Räder sind ein Alleinstellungsmerkmal“

Seit fast 25 Jahren liefert STARCO Felgen, Reifen und Schläuche an den britischen Schubkarrenhersteller Walsall Wheelbarrows – eine Partnerschaft, die Wachstum und Entwicklung für beide Seiten bietet. In den 1940er-Jahren wurden in Großbritannien erstmals...

Vorschau: Neue Mini-Zwillingsrad-Lösung

Vorschau: Neue Mini-Zwillingsrad-Lösung

In enger Zusammenarbeit mit dem Marktführer Avant Tecno hat STARCO eine neue 12 Zoll Zwillingsrad-Lösung für Radlader entwickelt. Diese Lösung befindet sich derzeit im Testbetrieb und wird noch in diesem Jahr bei den Händlern verfügbar sein. STARCO hat sich in der...